SeForum

SeForum - Das Forum für Diskussionen über Gott und die Welt
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Lird van Goles - who set that fire

Nach unten 
AutorNachricht
FIST
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 251
Alter : 37
Ort : Oberössiland
Anmeldedatum : 16.03.08

BeitragThema: Lird van Goles - who set that fire   So März 16, 2008 9:42 pm

hi ihrsens

Mein Heimatland (also die Schweiz) ist ja nicht gerade bekannt für qualitativ hochstehende Musik, und wenn Musik aus der Schweiz mal ausnahmsweise gut ist, dann meist auf Schweizerdeutsch und hat somit auf dem Internationalen Markt schon einmal das Nachsehen (was, bei einigen Mundartbands eigentlich dann schon wieder schade ist Wink )..... höchstens im Bereich Elektronische Musik und im HipHop hat sich die Schweiz auch International einen Namen gemacht - und eventuell im Hardrock, mit Krokus (die heute keiner mehr kennt) oder mit Gotthard (die man eigentlich gar nicht kennen will) - von Dj Bobo wollen wir jetzt mal gar nicht sprechen - kurzum, die Schweiz is Musikalisches Entwicklungsland. Man erwartet von der Schweiz nichts Hochstehend Musikalisches, und dann dass:



Die Platte sieht übrigens nicht nur Schick aus, was sich darin verbirgt ist fast noch schicker als die Verpackung.. Also: Lird van Goles, das ist eine Innerschweizer Band, die Aus Luzern (Lozärn isch die rüdigscht Stadt uf de Wäut, ich wirds wou wüsse, chum ich doch vo det), Stanz und Schwyz kommt, also aus einer Region, der man eher Länder und Bergige Musik zutrauen würde als ausgewachsenen Dessert Rock. Okay, so ausgewachsen ist dann die Wüste bei Lird van Goles nicht, dafür mischt sich der Jazz unverblühmt hinein, aber ohne dass es nerfige Jazzstanderts währen (also liegts wahrscheinlich nicht an der Jazz Schule in Luzern, vieleicht eher bei Frank Zappa.) Danaben finden dann auch Ambientige Klänge auf der Platte ihr Zuhause, und immer wieder diese Stoner Rock Riffs, diese Remineszenzen an den klassischen Progrock, es kommen Ideen von The Mars Volta auf, aber auch Freunde moderner Klassik wie Karl Heinz Stockhausen werden auf der Platte "Who set that Fire" das eine oder andere finden, was sie anspricht...

Das klingt nun nach einer hoch Intelektuellen Mischung, und es drängt sich der Verdacht auf, dass das etwas zu konzeptig, zu verkopft ist... aber weit gefehlt, Lird van Goles mischen das alles, als währe es das natürlichste auf der Welt, als gäb es keine andere Art Musik zu machen, sie schütteln das aus dem Ärmel, mischen das mit Links, und so kommt es, dass die Spielfreude über jede Kopfgeburt siegt - ein Stück Musik aus dem Bauch heraus...

Und dabei ist das Album auch ganz schön hinterhältig - es zwängt sich nicht auf, es bleibt im grossen und ganzen dezent, aber es saugt hinein, man will es immer wieder hören, und dann gleich nochmals, und nochmals und dann noch einmal - und es wird nicht langweilig, weil da immer wieder ein Fitzelchen ist, das man überhöhrt hat, eine Klangfarbe die neu in den Fordergrund rückt, eine Rythmusfigur die hypnotisiert. Macht unterm Strich das beste Album aus der Schweiz der letzten paar Jahrzehnte, ein Stück Musik dass sich nicht hinter Kyuss, Queens of the Stone Age oder Hainloose verstecken muss, eigentlich sogar cooler ist als die drei genannten zusammen, weil Abwechslungsreicher...

Fazit: wer nicht reinhört verpasst unter umständen ein Grandioses Stück Musik - 10 von 10 Joints

lG

FIST
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seforum.forumieren.de
 
Lird van Goles - who set that fire
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schawuot ~ Light your Fire!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SeForum :: Musikalisches :: Fremde Musik-
Gehe zu: