SeForum

SeForum - Das Forum für Diskussionen über Gott und die Welt
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kopiergeschützte CD´s

Nach unten 
AutorNachricht
FIST
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 251
Alter : 37
Ort : Oberössiland
Anmeldedatum : 16.03.08

BeitragThema: Kopiergeschützte CD´s   Mo März 17, 2008 4:12 am

Hi Ihrsens

klingt ja eigentlich ganz vernünftig, die Musikindustrie will nicht, dass Raubkopien im Umlauf sind und will was dagegen unternehmen - ein überaus verständliches Unterfangen, leider sind die Methoden der Musikindustrie kontraproduktiv.

Das Problem, dass die Musikindustrie in den Griff kriegen will, ist, dass eine CD nicht auf einem Computer abgespielt werden kann, weil es mit einem Computer natürlich ziemlich leicht ist eine CD zu kopieren und Online zu stellen. Das erste Problem dabei ist: Dadurch bevormundet mich die Musikindustrie, denn sie will mir vorschreiben, mit welchen Geräten ich Musik hören darf, und mit welchen nicht. Das zweite Problem ist: als Käufer hab ich das Recht so viele Priphatkopien in jedem Format von der gekaufen Musik zu machen wie ich will, und da ich ein MP3 Player Besitzer bin will ich meine Musik natürlich auch als MP3 haben. Das nächste Problem ist: die meisten Computer kümmern sich gar nicht um diesen Kopierschutz, und 90% aller Kopiergeschützten CDs kann man mit zwei Mausklicks auf dem Computer anhören und kopieren... kommen wir zum nächsten Problem: Auto CD Player und Discmans können das meistens nicht, und je neuer ein Cd Player ist, desto geringer ist die Chance, dass er eine Kopiergeschützte CD abspielen kann, was einfach daran liegt, dass bei den neueren Geräten Computertechnik eingesetzt wird (aber ohne die Möglichkeit zwei Mausklicks zu tätigen), noch viel schlimmer: Kopiergeschützte CDs können Autoradios und Discmans kaput machen, von der CD ganz zu schweigen - man hat also, wenn man Pech hat, eine CD gekauft, die man nicht nur nicht hören kann, sondern die auch noch Kosten Generiert, in dem sie Geräte zerstöhrt.

Weiter verstösst jede Art einer Kopiergeschützten CD gegen den Audio Disc Standart (Red Book Standart) und darf eigentlich gar nicht Audiocd genannt werden - natürlich aber sind Audioplayer auf Audio Cds optimiert (für etwas hat man ja Standarts).

Was macht also ein Anwender, der von Kopiergeschützten CD´s gefrustet ist? richtig, er geht online in eine Tasuchbörse, läd die CD runter, brennt sie und weiss dass er ein Produkt hat, das Funktioniert, dass er als Anwender in allen Arten Anwenden kann wie er will - der Schuss geht also nach hinten los, was als Kopierschutz gedacht ist fördert das Kopieren, weil der Kopierschutz nicht nur die Rechte des Musikhörers einschränkt, sondern unter Umständen das Musikhören verunmöglicht

lG

FIST
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seforum.forumieren.de
 
Kopiergeschützte CD´s
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wieso unterstützte die DDR díe RAF (Terroristen der Rote Armee Fraktion)?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SeForum :: Musikalisches :: Musikpolitisches-
Gehe zu: